Wir leben Gemeinschaft mit Gott.
Wir leben Gemeinschaft mit Gott.

Gemeindetreff online

Da das Coronavirus die Gemeinschaft untereinander einschränkt und viele darüber klagen, dass man sich nicht treffen und miteinander reden kann, lade ich zu einem Treffen der anderen Art ein.

Am kommenden Sonntag, dem 28.2.21, um 16.00 können wir uns mithilfe der Internetplattform wonder.me in online Zusammenkünften treffen.

Das Ganze funktioniert so: Mit diesem Link

https://www.wonder.me/r?id=nye5v8-bvd32&host=n4bkpdit1q

kommt man in einen „Raum“. Beim Betreten des Raumes gibt man seinen Namen ein. Man erscheint dann mit einem Avatar (= „Grafik, die einem Internetbenutzer in der virtuellen Welt zugeordnet wird“), früher hätte man vielleicht Spielfigur gesagt, im Begegnungsraum.

Diesen Avatar kann man mit der Computermaus auf der Bildschirmfläche bewegen. Wenn sich zwei oder mehr Avatare (Menschen) nahekommen, öffnet sich für diese eine Minivideokonferenz, d. h. man kann sich sehen und sprechen.

So kann man miteinander reden und auch diese Gesprächsgruppe wieder verlassen und andere Menschen treffen.

Wenn ein Gespräch zwischen zwei, drei … Teilnehmenden persönlicher wird, können diese auch ein Schloss bedienen und die Gruppe für andere schließen oder auch wieder öffnen.

„Ja, aber das ist doch nicht wie in Wirklichkeit?“ Das weiß ich!

Der wichtigste Unterschied: In der realen Welt ist es zurzeit nicht möglich.

Natürlich gibt es auch andere Unterschiede. Ob der Gesprächspartner Knoblauch gegessen hat, kann man nicht riechen.
Nein, im Ernst, per Video und Audioverbindung miteinander zu sprechen ist nicht dasselbe als direkt beieinander, es ist ungewohnt und wird vielleicht auch nicht bei jedem technisch problemlos funktionieren.

Aber man kann sich daran gewöhnen und es macht Austausch möglich, der jetzt eben nicht anders möglich ist.

Ein paar Hinweise zu den technischen Voraussetzungen:

Die Firma wonder.me ist noch sehr jung und hat viele Verbesserungen angekündigt. Im Moment bestehen aber noch Einschränkungen.
Die Teilnahme mit Tablets funktioniert nicht.
Per Smartphone kann man die anderen Teilnehmer zwar hören und sehen, die eigene Kamera funktioniert aber nicht.
(Dasselbe gilt natürlich auch, wenn man keine Webcam am Computer angeschlossen hat. (In diesem Fall kann allerdings mit einer einfachen Kamera, die es bereits für weniger als 20 € zu kaufen gibt Abhilfe geschaffen werden. Eine Webcam ist auch sehr einfach zu installieren))

Noch ein paar spezielle Hinweise von wonder.me: Wonder.me funktioniert mit den Browsern:  Chrome, Firefox und Edge (Versionen ab 87).

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden durch WP-SpamShield für Wordpress geschützt